Skip to main content

Nano Aquarium – Für die kleinen Bewohner

Das Nano Aquarium ist in den letzten Jahren zu einem neuen Trend herangewachsen. Nano bedeute altgriechisch „Zwerg“ und spiegelt die Art des Mini Aquariums perfekt wieder.

Was ist eigentlich ein Nano Aquarium?

Das Nano Aquarium ist die kleinste Art eines Aquariums, in dem Aquarianer Zwerggarnelen, Zwergflusskrebse, Schnecken und für Nano-Aquarien geeignete Fische halten. Das typische Volumen eines Nano-Aquariums liegt zwischen 10 und 60 Litern. Ein Nano Aquarium ist also ein Mini Aquarium bzw. ein kleines Aquarium.

Welche Nano-Aquarientypen gibt es?

Hauptsächlich wird so ein Mini-Aquarien als Süßwasser-Aquarium eingesetzt. Auch Nano-Meerwasseraquarien kommen in den Trend, diese überschreiten selten die 36 Liter Größe. In diesen Meerwasseraquarien werden hauptsächlich Korallen, aber auch Garnelen und wirbellose Tiere gehalten. Nano-Meerwasseraquarien werden von Aquarianern oft für Ableger aus größeren Aquarien genutzt, um diese zu züchten oder besser beobachten zu können. Um Fische artgerecht zu halten empfehlen wir Nano-Aquarien nicht unter 30 Litern.

Nano Aquarium

Nano-Aquariengröße

Ein Nano Aquarium bzw. Mini Aquarium ist meist würfelförmig, dann auch als Nano-Cube bezeichnet, oder quaderförmig. Ein typisches Nano Aquarium hat 30 Liter (30 x 30 x 35 cm). Weitere Nano-Aquarium Standardgrößen sind 12 Liter (30 x 20 x 20 cm), 25 Liter (40 x 25 x 25 cm) und 45 Liter (50 x 30 x 30 cm). Für die Bewohner ist wichtig eine möglichst große Bodenfläche zu haben.

 

Welche Tiere sind für ein Nano Aquarium geeignet?

Für so ein kleines Aquarium oder Mini Aquarium eignen sich vor allem Zwerggarnelen. Auf Grund ihrer Robustheit sind bei den Aquarianern die Red-Fire-Zwerggarnelen sehr beliebt. Diese erreichen nur eine Größe von ca. 3 cm und sind dadurch für ein Mini Aquarium besonders geeignet.

Geeignete Fische für ein Mini Aquarium sind klein und sollten nur etwa bis 3 -4 cm groß sein. Natürlich gibt es für ein Nano-Aquarium auch die passenden so genannten Nano Fische. Die Nano Fische zeichnen sich besonders dadurch aus das sie klein bleibende Fische sind die nur wenige Zentimeter groß sind und mit nur wenig Platz auskommen. Auch bei den Nano Fischen unterscheidet man zwischen Süßwasser und Salzwasser Fischen.

Auch ein kleines Aquarium für die Nano Fische sollte eine Beckengröße von mindestes 30 Litern nicht unterschreiten. In noch kleineren Aquarien fühlen sich auch Nano Fische meist nicht wohl. Als Faustformel gilt etwa 10 Fische auf 30 Liter sofern es sich um Schwarmfische handelt. Dies ist natürlich nur ein Richtwert der sich von Fischart zu Fischart ändern kann. Einzelgänger wie der Kampffisch sollten wie der Name schon sagt sollten auch nur einzeln in einem kleines Aquarium.

Weniger ist oft mehr bei den Nano Fischen und so sollte in Nano Becken von 30 Litern auch nur eine Fischart gehalten werden. Bei größeren Becken können auch mehr Fischarten eingesetzt werden. Wie zu erkennen ist gibt es auch bei einem Nano Aquarium und den Nano Fischen einige Faktoren zu beachten, die man bei der Wahl des Fisches und des Nano-Aquariums beachten sollte. Am Ende spielen aber auch hier wieder die individuellen Vorlieben eine Rolle.

Nano Aquarium kaufen

Nano-Aquarium ohne Tiere?

Ja, auch das ist eine Möglichkeit, das Mini Aquarium ganz ohne Tiere einfach als Pflanzenaquarium zu nutzen. In der Aquaristik werden hierfür spezielle Pflanzenarten angeboten.

Nano Aquarium Komplettset

Hat man sich nun für eine Größe des Nano-Aquarium entschieden und möchte man eine Nano Aquarium kaufen stellt sich nun die nächste Frage: Möchte ich die Technik und die Aquarium Dekoration selber zusammenstellen, oder entscheide ich mich für ein Nano Aquarium Komplettset inkl. Beleuchtung und Filter? Bei einem Nano Aquarium Komplettset ist natürlich alles aufeinander abgestimmt, wobei auch das eine oder andere verändert werden kann. Auf einen Heizer kann in der Regel bei einem Mini Aquarium verzichtet werden.

Nano Aquarium Styling

Natürlich ist auch das Styling für ein kleines Aquarium sehr wichtig. So ein schön gestaltetes Mini Aquarium hat eigentlich überall Platz und passt gut zu jeder Wohnungseinrichtung und kann sogar zu einem kleinem Kunstwerk werden. Es ist Geduld und etwas Mühe notwendig aber auch mit wenigen Handgriffen lässt ich eine Nano Aquarium schön gestalten. Für ein kleines Aquarium bis ca 30 Liter empfehlen sich etwas Javamoss und ein paar Pflanzen, ein bis zwei Wurzeln oder Steine und dazu Garnelen oder Krebse einzusetzen. Steht das Aquarium nicht frei im Raum wird meist eine schwarze Folienrückwand aufgeklebt, diese liegt dem Nano Aquarium Komplettset meist schon bei.

Kleine Helfer im Nano-Aquarium

Wichtige kleine Helfer nicht nur in einem Nano Aquarium sind zum Beispiel Seemandelbaumblätter oder Seemandelbaumrinde. Diese sorgen für die Gesunderhaltung der Aquariumbewohner und haben durch den enthaltenden Huminstoff einen positiven auf die pH-Regulation und hemmen das Wachstum der schädlichen Bakterien. Durch schädliche Bakterien bilden sich oft dicke Schleimschichten bei den Fischen und Garnelen die den Gasaustausch beeinträchtigen.

Auch Mooskugeln sehen sehr dekorativ aus und verbessern die Wasserqualität, sorgen für ein biologisches Gleichgewicht im Becken und sind für die verschiedenen Mikroorganismen im Aquarium wichtig. Tiere in einem Nano Aquarium mit nur wenig Litern Inhalt reagieren empfindlicher auf Schwankungen in der Wasserqualität.

Dennoch müssen die üblichen Arbeiten wie Filterreinigung, Wasserwechsel, Scheiben putzen usw. natürlich durchgeführt werden. Aber in einem kleinem Aquarium ist das sicher schneller erledigt wie in einem großem Becken mit 100 Litern oder mehr Inhalt.